Wer als Mann mit einer erektilen Dysfunktion konfrontiert wird, möchte diesen Zustand natürlich nicht lange hinnehmen. Schließlich wäre es schade auf die schönste Nebensache der Welt verzichten zu müssen. Eine Potenzpille, die auf den Wirkstoffen Sildenafil oder Tadalafil basiert, kann zu schnellen und beachtenswerten Erfolgen im Bett verhelfen. Zunächst sollten Sie allerdings bei einem Urologen abklären, ob hinter Ihren Beschweren eine körperliche oder eine psychische Ursache steckt.

Auch die richtige Dosierung ist maßgeblich für das Ergebnis. Falls Sie ein stärkeres Medikament verwenden möchten, sollten Sie zunächst mit einer halben Tablette beginnen, um die Wirkung auf Ihren Körper zu testen. Bei guter Verträglichkeit können Sie dann auf eine ganze Tablette zurückgreifen. Achten Sie bei der Verwendung immer auf eine auszureichende Flüssigkeitszufuhr.

Alkohol und fettreiche Speisen sollten vermieden werden. Fette verlangsamen die Aufnahme der PDE-5-Hemmer im Darm und wirken sich somit ungünstig auf die gewünschte Wirkung aus.