Von dem Weihnachtsstress und der Hektik im alten Jahr ist schon fast nichts mehr zu spüren, auch Silvester ist zum größten Teil gut überstanden und trotzdem fühlt man sich im neuen Jahr noch nicht ganz so fit wie man es sich gerne wünscht.

Vielleicht liegt das an der bitteren Kälte, die draußen herrscht oder das es den ganzen Tag nicht mehr hell zu werden scheint. Warum auch immer dieses schlechte Gefühl auftritt, man sollte schnellst möglichst etwas dagegen tun. Natürlich kann sich nicht jeder einen kleinen Kurzurlaub in einem Wellnesshotel wie im Blog von metarefresh.de leisten, wobei das wohl die beste Variante ist um sich wieder fit und wohl zu fühlen. Aber es gibt auch “Kleinigkeiten” die einem helfen wieder Fit zu werden.

Als erstes sollte man mal auf die Ernährung ein Auge werfen. Isst man leicht und bekömmlich, fühlt man sich danach auch so.

Schlafen ist die beste Medizin heißt es, aber Vorsicht, zu viel Schlaf ist auch nicht gut. Am besten 6-8 Stunden täglich.

Gerade jetzt, da die guten Vorsätze wieder eine Rolle spielen, sollte man sich von üblen Lastern befreien. Wie wäre es einfach aufhören mit Rauchen? Mit beispielsweise dem Buch von Allen Carr, soll das ein Kinderspiel sein. Auch wenn es nicht klappt, hat man es wenigstens versucht.

Man braucht es nicht gleich zu übertreiben mit dem fit und vital werden oder bleiben, sonst verliert man schnell die Lust. Aber hin und wieder auf sich zu achten, schadet überhaupt nichts.