Gerade jetzt wo das Wetter wieder etwas besser wird und kein Schnee mehr liegt, bietet es sich an auch wieder das Fahrrad zu benutzen. Das Radeln macht Spaß, hält fit und man tut etwas für die Gesundheit. Ein weiterer und sehr positiver Nebeneffekt ist sicherlich auch das umweltschonende von A nach B kommen.

Nun haben aber Wissenschaftler festgestellt dass Männer Potenzprobleme durch das Fahrrad fahren bekommen können. Hierbei spielt eine falsche Haltung auf dem Rad eine große Rolle. Deshalb sollten Männer beim fahren ihr Gewicht zum größten Teil auf die Beine verlagern, damit wichtige Blutgefäße nicht zu lange abgeschnürt werden. Auch die Sattelhöhe sollte richtig eingestellt sein und der Sattel sollte stets waagerecht sein. Besser noch ein wenig nach vorne bzw. unten geneigt. Ideal sind für Männer Gel – Sattel. Klicken Sie hier für einen weiteren interessanten Artikel

Sollte es durch regelmäßiges Radfahren zu Potenzproblemen oder gar zu Impotenz kommen, sollte man nicht gleich zu den altbekannten Mitteln wie Viagra oder Cialis greifen. Erkundigen Sie sich vorher genau und besprechen Sie die Probleme zuerst mit dem Arzt Ihres Vertrauens. Eine erektile Dysfunktion kann vielerlei Ursachen haben und muss nicht tatsächlich vom Fahrrad fahren kommen.